Angeleitete Gruppen

Unsere Selbsthilfegruppen führen nach ihrer Gründung ihre Gruppe eigenständig in unseren Räumen weiter.

Viele Frauen fühlen sich ohne professionelle Anleitung aber nicht ausreichend gehalten und manchmal ist eine Gruppe auch mit den Bedürfnissen einzelner Frauen überfordert.

Aufgrund ihrer häufigen Mehrfachbelastung sind es aber gerade diese Frauen, die unsere Gruppen besonders brauchen, um eine weitere Zuspitzung ihrer Situation zu verhindern. Insbesondere trifft dies auch auf Frauen zu, deren klinische und/oder therapeutische Behandlung in Kürze endet.

Wir bieten daher auch dauerhaft professionell angeleitete Gruppen an, die den Frauen einen sicheren Rahmen und die nötige Stabilität und Unterstützung bieten. Die Gruppenleiterin erarbeitet mit den Teilnehmerinnen Regeln, bietet Struktur und unterstützt die Gruppe in ihrem Prozess. Sie moderiert die Gespräche und eventuelle Konfliktsituationen. Sie zeigt Wege der Selbstannahme und Selbstfürsorge auf, aktiviert die Ressourcen der Frauen, stabilisiert Teilnehmerinnen in der Krise und unterstützt die Frauen darin, selbst die Fähigkeit zu entwickeln, durch emotional kompetentes Verhalten und wohlwollende Rückmeldungen in eine positive Beziehung zueinander zu treten.

Die Gruppentreffen finden wöchentlich statt und es gibt eine Eigenbeteiligung zwischen 5,- und 10,- Euro pro Termin (einkommensabhängig). Weitere Infos und Anmeldungen zum Vorgespräch hier. (Link auf Kontaktseite)

 

Unsere angeleiteten Gruppen werden unterstützt durch Aktion Mensch.